Die Mitglieder des Magischen Zirkels verstehen Zauberkunst (Zauberei oder Magie)
als heitere Unterhaltungskunst, bei der durch Anwendung bestimmter Tricktechniken
sowie von Psychologie, Humor und Geschicklichkeit zur Verblüffung des Publikums
scheinbar Unmögliches geschieht. - Also: Unterhaltung durch Verblüffen, Freude durch Staunen!

Die Mitglieder bewahren ihre Trickgeheimnisse für sich und sind verschwiegen,
aber nicht schweigsam... Sie organisieren sich im Magischen Zirkel und treten als
Unterhaltungskünstler in der Öffentlichkeit auf.

Sie distanzieren sich grundsätzlich von Aberglauben und Okkultismus, Spiritismus
und Schwarzer Magie und beobachten sogenannte parapsychologische Phänomene
mit äußerster Skepsis.

Sie lehnen jede Art des Missbrauchs ihrer ausgeübten Kunst wie Falschspielerei,
Taschendiebstahl und Betrug in jeglicher Form ab.